Heise MacDev: die Entwicklerkonferenz für Apple-Anhänger

Vom 3. bis 5. Dezember findet in Karlsruhe die Heise MacDev statt. Die erste Auflage der Entwicklerkonferenz behandelt die zentralen Themen der Software-Entwicklung für die Apple-Plattformen, aber auch zur Cross-Plattform-Entwicklung. 
Die Veranstaltung unterteilt sich in zwei Hauptkonferenztage mit 38 Vorträgen und einem vorgeschalteten Workshop-Tag, auf dem die Themen „Testgetriebene Entwicklung von iOS-Apps mit Swift“, „Machine Learning und iOS“, „Einführung in die Performance-Optimierung“ und „Cross-Plattform-Entwicklung für iPadOS und macOS“ ausführlich und praxisnah behandelt werden. Hinter der Organisation stehen heise Developer, das Mac & i-Magazin sowie der dpunkt.verlag (in dem auch unsere Bücher erscheinen).

heise macdev
Debütiert im Dezember: die Heise MacDev

Was euch erwartet

Geballte Kompetenz und natürlich auch gute Kontakte in die Mac-Entwicklerszene, auf deren Basis man Speaker wie Klaus Rodewig, Max Seelemann, Peter Steinberger und Peter Kolski für die Konferenz gewinnen konnte. Die zwei Keynote-Vorträge halten Phillip Shoemaker, der damals für den Launch des Apple Store verantwortliche Manager, und Andy Abgottspon, der für seine Online-Plattform hazu.io neue Paradigmen entwickelt hat.
Die heise MacDev deckt die zentralen Themen der Entwicklung für die Apple-Plattformen ab. Es geht hier beispielsweise um den Einsatz der Programmiersprache Swift, den Einsatz des neuen UI-Frameworks SwiftUI sowie wichtige Techniken und Erfahrungen zur App-Entwicklung für die jüngsten Versionen von iOS, iPad und macOS. Darüber hinaus spielen Trends bei Augmented Reality, Continuous Delivery, Kryptographie und Designkonzepten eine Rolle. Aber auch „weiche“ Faktoren werden beleuchtet: Nelli Hergenröther berichtet über die Aufwands-, Zeit- und Kostenschätzung agiler Softwareprojekte. Und der Justiziar Joerg Heidrich gibt Tipps für den Umgang mit IT-Sicherheitsvorfällen im Datenschutz.

Wer euch erwartet

Über Orga-Team und Speaker wisst ihr nun Bescheid. Wer – außer euch 😉 – kommt noch nach Karlsruhe? „Wir wenden uns an freiberufliche und angestellte Softwareentwickler, Softwarearchitekten, GUI-Designer, IT-Projektleiter, aber natürlich auch an CTOs und CIOs“, erzählt Stephan Ehrmann von der Mac & i. „Einfach alle, die erfahren wollen, womit sich die Entwickler in ihren Teams beschäftigen müssen. Und: Wer fähige Mitarbeiter oder Projektpartner sucht, hat auf einer Konferenz wie der heise MacDev die besten Chancen dazu. Wir haben für ausreichend Pausen, Thementische und ein Get-together zum Kennenlernen gesorgt.“
Das ausführliche Programm findet ihr an dieser Stelle, und Tickets zur Heise MacDev gibt es noch hier. 
Allen Teilnehmer*innen wünschen wir eine lehrreiche und von Austausch geprägte Konferenz!


Fügen Sie einen Kommentar hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.